Willkommen auf der Internetpräsenz der Interessengemeinschaft “Weißenfelser Eisenbahnfreunde” Wir haben es geschafft Der Störtebeker- & der Santiano-Express halten 2018 in Weißenfels Hiermit  möchten  wir alle davon in  Kenntnis setzen,  dass es uns für dieses Jahr gelungen ist,  dass bei entsprechender Nachfrage, der Störtebeker-Express & der Santiano-Express jeweils für einen Zusteigestopp in Weißenfels halten werden. Am 14. Juli wird der Zug der RennsteigBahn Bergen auf der Insel Rügen  anfahren. Im Fahrpreis wäre auch der Bustransfer und die Eintrittskarte zu den  Störtebeker Festspielen enthalten. Dieser Zug verfügt nur über 1. Klasse Wagen  und bietet den Charme der Deutschen Reichsbahn der 70 und 80er Jahre.   ( 136 € pP.) Derselbe Zug fährt auch noch am 15.09. als Santiano-Express nach Rügen. Auf  dem Gelände der Störtebeker Spielstätte gibt SANTIANO ein einzigartiges  Freiluft – Konzert. Auch hier ist im Reisepreis neben der Fahrt, auch der Bus und  der Konzertbesuch inclusive. ( 171 € pP.)  Buchungen bitte direkt bei den Eisenbahnfreunden der Rennsteigbahn.   Tel: 036782 70666 oder unter buchung@rennsteigbahn.de.  Wir bitten bei Interesse um eine eigenständig Anmeldung und ausdrücklich  Weißenfels als Zustieg angeben. Für weitere Fragen stehen wir natürlich auch  zur Verfügung.  Flyer Störtebeker Express 2018         Flyer Santiano Express 2018     Buchempfehlung:  Eisenbahnerinnerungen & Eisenbahnrelikte  Eine nachdenkliche Reise durch Mitteldeutschland     - Schwerpunkt Muldentalbahn - Alles verändert sich.  Aber nicht jede Veränderung bedeutet auch eine Verbesserung. Genauso ist es in der Verkehrspolitik. Im Jahre 1990 wurden den DDR-Bürgern "blühende Landschaften" versprochen. Das  trifft in der Tat  sogar  auf  viele Eisenbahnstrecken  zu, denn hier hat "DB-Natur" seit Anfang der 1990er Jahre  erhebliche Terraingewinne  verbucht. Statistisch geseh- en wurde im letzten Vierteljahrhundert jeder zweite Kilometer Eisenbahn in Mitteldeut- schland, dessen historisches Gebiet sich im Wesentlichen aus den drei Ländern Thür- ingen, Sachsen und Sachsen-Anhalt zusammensetzt, "entbehrlich". Das Buch stellt exemplarisch einige der Bahnstrecken in eindrucksvollen historischen Bildern vor.  Dem gegenübergestellt  sind Aufnahmen  aus der heutigen  Zeit. Der der- zeitigen  Verkehrspolitik wird  dabei schonungslos der  Spiegel vors  Gesicht gehalten. Es  ist  dennoch  mehr als ein Nachruf auf  die Zeit  der  Eisenbahn, sondern  zugleich eine Anregung  ehemaligen Bahnstrecken, ob sie nun brachliegen,  als Museumsbahn oder Rad- und Wanderweg genutzt werden, einen Besuch abzustatten. Bestellung & weitere Informationen unter: www.wunderwald-bahnbuecher.de